Joachim Rittmeyer: «Lockstoff» (4/5)

Eine mehrtägige Bergwanderung könnte so schön sein - wenn nur der Rucksack nicht wäre! Wobei sein Gewicht gar nicht das eigentliche Problem ist. Was wirklich ins Gewicht fällt, ist die Packerei am Tag vor der Abreise.

Und als wäre das nicht schon aufregend genug, wird Hanspeter Brauchle auch noch zu einem zoologischen Notfall gerufen.

Aufregung im Theater: Ein exotisches Tier ist ausgebüxt und hat sich im Saal versteckt! Schlimmer hätte es für Benno Potzi,  den Spezialisten vom zoologischen Institut, nicht kommen können. Denn eine zweite Chance, ein nulluns macrosalis in seinem Forschungslabor zu beobachten, wird es nicht geben. Um das seltene Wesen, das sich bei Gefahr optisch unscharf machen kann, wieder einzufangen, spannt Potzi zuerst den diensthabenden Barpianisten Jovan Nabo ein. Dann ruft er seinen Assistenten Hanspeter Brauchle zu Hilfe. Alle drei versuchen das geheimnisvolle Tier dingfest zu machen - und erleben zu guter Letzt eine wissenschaftliche Sensation.

Joachim Rittmeyer begeistert mit seinen sympathisch verschrobenen Bühnenfiguren seit über fünfunddreissig Jahren das Publikum. «Lockstoff» ist sein aktuelles Bühnenprogramm, das im September in einer Hörversion auf CD erscheint.

Redaktion: Anina Barandun