Judith Stadlin und Michael van Orsouw

Die beiden Autoren Judith Stadlin und Michael van Orsouw, auch bekannt als Satz&Pfeffer, haben vergangenen September den renommierten Deutschen Preis «Hörspiel des Monats» gewonnen. Die Deutsche Akademie für Darstellende Künste vergibt diesen Preis seit 1977.

Frühere Preisträger waren zum Beispiel Christoph Schlingensief, Marlene Streeruwitz, Bodo Kirchhoff oder René Pollesch.
Stadlin und van Orsouw gewannen mit fünf Hörstücken unter dem Titel «Vill Lachen - Ohnewitz», welche sie für das Kulturradio des Rundfunk Berlin-Brandenburg verfasst und eingelesen haben. Das Besondere daran: Jedes verwendete Wort ist ein Ortsname aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Die Hörbühne auf DRS1 präsentiert eine Woche lang die im doppelten Wortsinn «ausgezeichneten» Hörstücke.

Heute: Satz & Pfeffer, «Liepe» (Archivmaterial Rundfunk Berlin Brandenburg)

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir diese Sendung leider nicht zum Nachhören anbieten. Die Texte sind aber als Buch unter dem Titel «Vill Lachen Ohnewitz! - Geschichten aus Ortsnamen» im Eichborn-Verlag erschienen.

Redaktion: Lukas Holliger