Martina Schwarzmann «Wer Glück hat, hört zu!»

Zum Glück ist nicht das ganze Jahr Laubbläser-Zeit und Martina Schwarzmann kann sich ab und zu aufs Sofa setzen und über alle gewichtigen Fragen nachdenken, die noch nie gestellt wurden.

Man sollte sich von den Portraits auf Martina Schwarzmanns CD-Hüllen nicht verführen lassen: So charmant wie sie lächelt, so schamlos lästert sie: über Laubbläserbesitzer, aufsässige Verkäuferinnen, geschwätzige Weiber und nicht zuletzt über sich selber. «Wer Glück hat kommt!» heisst das aktuelle Programm der Musikkabarettistin, die 1998 eine einzige Woche lang Gitarrenunterricht nahm, bevor sie zum ersten Mal vor einem grossen Publikum auftrat.

Das brauchte Mut und Unverfrorenheit, zwei Eigenschaften, die Martina Schwarzmann noch heute besitzt. Kein Wunder also, dass ein so unverfälschtes Kabarett-Talent den Jury-Mitgliedern vieler Kabarettpreise aufgefallen ist und die vermeintliche Unschuld vom Land inzwischen mehrfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit der «Goldenen Weisswurst» (2001) und dem Deutschen Kabarettpreis (2008).

Redaktion: Anina Barandun