«Meisterleistungen der Beamtensprache»

Im ersten Teil «Beamtendeutsch» geht es um schöne Unklarheiten aus den Amtsstuben, Bürodeutsch in der Literatur und um Geld und Familie.

Eine ganz eigene Sprache ist das - dieses Beamtendeutsch. Unglaubliche Sprachblüten finden sich in der Kommunikation zwischen uns Bürgern und den Bürokraten. Oder stellen Sie sich vor, Beamte versuchen Literatur und Liebesbriefe in ihrer Sprache zu sprechen und zu schreiben? Im Internet, Briefen und selbst Erlebten gibt es unzählige «Beweisstücke» für den harten Kampf um Verständigung innerhalb der Amtsstuben.

Alle Ausschnitte der «Hörbühne» dieser Woche stammen von der CD «Stirbt ein Bediensteter während der Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet - Meisterleistungen der Beamtensprache». Von Norbert Golluch. Gesprochen von Urban Priol. Erschienen bei eichborn.

Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Alexander Götz