Salzburger Stier - Die Parade der Ehrenstiere

Als sich im fernen Jahr 1982 neun öffentlich-rechtliche Radiosender in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenschlossen, um das Kabarett auf all ihren Kanälen zu fördern, dachten sie in erster Linie an den Nachwuchs...

Doch junge Stimmen klingen am schönsten im Chor mit älteren. Deshalb hat die Jury des Salzburger Stiers den «Ehrenstier» kreiert. Mit diesem schwergewichtigen Preis wurden bisher fünf Künstler ausgezeichnet, die auf einmalige Weise Kabarett-Geschichte geschrieben und ganze Generationen mit ihrem unverwechselbaren Humor geprägt haben.

1998 nahm Hanns Dieter Hüsch den ersten Ehrenstier entgegen. Es folgten ihm César Keiser (1999), Lukas Resetarits (2001), Emil Steinberger (2005) und Franz Hohler (2008). Am Samstag, 8. Mai wird diese «Ehrenlegion» um einen klingenden Namen erweitert: Dann erhält der österreichische «Kabarentner» Werner Schneyder den Salzburger Ehrenstier 2010.

Heute: Hanns Dieter Hüsch, «Praktische Geschenke» CD: Feine Komödien. Feine Tragödien (Intercord)

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Anina Barandun