«Wenn einer eine Reise tut...», César Keiser und Margrit Läubli

César Keiser und seine Lebens- und Bühnenpartnerin Margrit Läubli haben im realen Leben wohl selten Zeit für Ferien gefunden. Deshalb waren Hochglanz-Reisekataloge vielleicht ein willkommener Ersatz. Aber wenn schon reisen, dann auf Kolumbus' Spuren, so richtig kreuz und quer.

Kaum ein anderes Sprichwort hat so unbegrenzte Gültigkeit wie dieses: «Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!» Die «Hörbühne» wartet zwei Wochen lang mit einem Angebot auf, das so bunt und kontrastreich ist wie ein glänzender Ferienprospekt.

In der zweiten Hörbühnen-Woche zum Thema Ferien öffnet sich der Vorhang für Lars Reichow, César Keiser und Margrit Läubli, Jochen Malmsheimer, Gisela Widmer und Rainald Grebe. Gelächter ist garantiert, auch wenns manchmal ein klein wenig weh tut.

Redaktion: Margret Nonhoff