Werner Koczwara - Justiz-Kabarett vom Feinsten.

«Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt», heisst ein Besteller des anarchisch-schwäbischen Kabarettisten Werner Koczwara. Und auch Koczwara schuf etwas, nämlich den Typus des sogenannten «Justiz-Kabaretts»...

Darin schlachtet er intelligent die zahllosen Pointen aus, die sich in unserem realen Rechtssystem verbergen. Bekannt geworden durch mehrere Auftritte in Dieter Hildebrandts «Scheibenwischer», zählt Koczwara heute zu den konstantesten Kabarettgrössen im deutschsprachigen Raum.

Bereits die Titel seiner abendfüllenden Satire-Programme, mit denen er seit 1988 fast ununterbrochen auf Tour ist und alle bedeutenden Preise gewinnt, belegen die Schlagfertigkeit seines Humors: «Sterben für Fortgeschrittene» (1988), «Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert» (1991), «Es gibt Jahrhunderte, da bleibt man besser im Bett» (1994) oder «Der wüstenrote Neandertaler» (2006).

Die DRS1-Hörbühne präsentiert vier ausgewählte Nummern des Justiz-Kabarettisten Werner Koczwara.

Heute: «Pointe Nr.1 bis 26» ab CD «Der wüstenrote Neandertaler»

 

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir diese Sendung leider nicht zum Nachhören anbieten. Wir danken für Ihr Verständnis.

Redaktion: Lukas Holliger