«Fremdheimisch»: Kathy Zarnegin (Teil 2)

Wie fühlt es sich an, wenn man wie die Schriftstellerin und Lyrikerin Kathy Zarnegin bis 14 einem ganz spezifischen Ort verbunden ist, dann an einem ganz anderen Ort seine Persönlichkeit und sein Sprachtalent entwickelt – und dann zurück in den Iran und zu den Menschen der Kindheit reist?

Bildlegende: SRF / Yvonne Rogenmoser

Autor/in: Markus Gasser