«HörPunkt-Vorlesetag»: Laurence Sterne: «Tristram Shandy»

«Tristram Shandy, Gentleman» gilt als eines der wichtigsten und einflussreichsten Werke der englischsprachigen Literatur. Mitte des 18. Jahrhunderts entstanden, ist es atemberaubend modern in Form und Inhalt und verhandelt auf vergnügliche Art den ganzen widersprüchlichen Kosmos menschlichen Seins.

Insgesamt neun Bände zählt das Original von The Life and Opinions of Tristram Shandy, Gentleman. Und alle, alle liebten es. Im Original die britischen Zeitgenossen des 19. Jahrhunderts (sofern sie es verstanden), in Übersetzungen Diderot, Goethe, Heine, später Nietzsche, Thomas Mann oder Javier Marias. Dabei ist Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman ein «Unbuch», da äussert bockig in Sprache, Form und Inhalt. Geschrieben und herausgegeben hat Laurence Sterne, der schreibende Pfarrer und Lebemann im Nordenglischen York, sein höchst modern anmutendes Werk in den Jahren 1759 – 1766. Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman gilt inzwischen als eines der bedeutendsten Texte der englischsprachigen Literatur. Wie lässt sich dieses ausufernde Werk am Radio bringen? Mit dem nötigen Mut zur Lücke! Den hatte der bayrische Rundfunk und packte 2016 den umfangreichen Tristram Shandy in 9 vergnügliche Hör-Stunden. Unverfroren jagen hier Tristram-Liebhaber durch das Werk und mischen fröhlich Hörspiel, Lesung und Expertenkommentar.

«HörPunkt-Vorlesetag» im Überblick:

9-10 Uhr
Folge 1 beginnt mit der Zeugung von Tristram Shandy unter den im 18. Jahrhundert üblichen Bedingungen und endet mit einer herausgerissenen Buchseite sowie einem Appell an den Leser, seine Ungeduld zu zügeln.

10-11 Uhr
Musikalische Streifzüge durch und Aperçus aus der Entstehungszeit von Tristram Shandy.

11-12 Uhr
Folge 2 beginnt mit der lebhaften Erinnerung von Tristram Shandys Onkel Toby an eine seiner zahlreich geschlagenen Schlachten und endet mit einer waghalsigen Hypothese von Tristrams Vater.

12-13 Uhr
Musikalische Streifzüge durch und Aperçus aus der Entstehungszeit von Tristram Shandy.

13-14 Uhr
Folge 3 beginnt mit einer Betrachtung über das Wünschen und endet mit Kapitel 27 des 3. Bandes, in dem äusserst kenntnisreich über das Wesen von Nasen räsoniert wird.

14-15 Uhr
Musikalische Streifzüge durch und Aperçus aus der Entstehungszeit von Tristram Shandy.

15-16 Uhr
Folge 4 beginnt, indem es von den Anfängen Tristram Shandys als Schreibender berichtet und endet mit sich wundkratzenden Betschwestern.

16-17 Uhr
Musikalische Streifzüge durch und Aperçus aus der Entstehungszeit von Tristram Shandy.

17-18 Uhr
Folge 5 beginnt mit weiteren Betrachtungen über Nasen und endet mit der Ankündigung eines Kapitels über Knebelbärte.

18-19 Uhr
Folge 6 beginnt mit einem Schlagzeug und endet mit einem gründlichen Räsonnement über weisse Bären.

19.30-20 Uhr
Klangfenster

20-21 Uhr
Folge 7 beginnt mit sich entfernenden Schritten, einer Rückschau sowie dem Schreien verschiedener Esel. Die Folge endet mit dem Hinweis auf die Produktivkraft vegetabiler Diät.

21-22 Uhr
Folge 8 beginnt mit einer Überraschung und der Wortmeldung eines Literaturexperten. Sie endet mit diversen Ernährungstipps und einem Blick durch ein Schlüsselloch bei Onkel Toby.

22-23 Uhr
Folge 9 beginnt mit Band 9, Kap. I, sowie einer selbstkritischen Betrachtung. Ihr Ende findet diese Folge und damit das Werk Tristram Shandy, Gentleman mit einer windbeutligen Schweifrede vom Stier

Beiträge

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 1

    Folge 1 beginnt mit der Zeugung von Tristram Shandy unter den im 18. Jahrhundert üblichen Bedingungen und endet mit einer herausgerissenen Buchseite sowie einem Appell an den Leser, seine Ungeduld zu zügeln.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 2

    Folge 2 beginnt mit der lebhaften Erinnerung von Tristram Shandys Onkel Toby an eine seiner zahlreich geschlagenen Schlachten und endet mit einer waghalsigen Hypothese von Tristrams Vater.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 3

    Folge 3 beginnt mit einer Betrachtung über das Wünschen und endet mit Kapitel 27 des 3. Bandes, in dem äusserst kenntnisreich über das Wesen von Nasen räsoniert wird.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 4

    Folge 4 beginnt, indem es von den Anfängen Tristram Shandys als Schreibender berichtet und endet mit sich wundkratzenden Betschwestern.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 5

    Folge 5 beginnt mit weiteren Betrachtungen über Nasen und endet mit der Ankündigung eines Kapitels über Knebelbärte.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 6

    Folge 6 beginnt mit einem Schlagzeug und endet mit einem gründlichen Räsonnement über weisse Bären.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 7

    Folge 7 beginnt mit Schritten, einer Rückschau sowie dem Schreien verschiedener Esel. Die Folge endet mit dem Hinweis auf die Produktivkraft vegetabiler Diät.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 8

    Folge 8 beginnt mit einer Überraschung und der Wortmeldung eines Literaturexperten. Sie endet mit diversen Ernährungstipps und einem Blick durch ein Schlüsselloch bei Onkel Toby.

    Laurence Sterne

  • Laurence Sterne: «Tristram Shandy, Gentleman» - Folge 9

    Folge 9 beginnt mit Band 9, Kap. I, sowie einer selbstkritischen Betrachtung. Ihr Ende findet diese Folge und damit das Werk Tristram Shandy, Gentleman mit einer windbeutligen Schweifrede vom Stier.

    Laurence Sterne

Redaktion: Bernard Senn | Musikredaktion: Sara Trauffer und Valerio Benz