Skalpell bitte! Dr. House und andere Helden

Skalpell, bitte! Geschichten aus dem Spital

Grosse Gefühle, Leben und Tod das Spital enthält die wichtigsten Zutaten des menschlichen Daseins in hochkonzentrierter Form. Kein Wunder taugt es gut als Kulisse für Geschichten voller Dramatik, Glück und Herzschmerz, ob im Fernsehen oder im Groschenroman.

Beiträge

  • Dr. Norden, der Held der Arztromane

    Kennen Sie Dr. Norden? Dr. Daniel Norden? Wenn nicht, so können Sie ihn an jedem Kiosk kennenlernen. Dr. Norden ist der Held der erfolgreichsten Arztroman-Serie im deutschsprachigen Raum. Seit 35 Jahren erscheint alle zwei Wochen ein Heft, im Dezember die 1000. Folge.

    Die Gesamtauflage liegt bei über 180 Millionen. Wir haben die Autorin besucht, die hinter diesem Grosserfolg und hinter dem Pseudonym Patricia Vandenberg steckt.

    Thomas Häusler

  • Spital im Fernsehen

    In Arztromanen dient die Medizin quasi als Kulisse für die Geschichte. Ähnlich ist es auch bei vielen Fernsehserien aus dem Spital wie «Grey's Anatomy», «Emergency Room» oder «Schwarzwaldklinik».

    Sie alle gehören seit Jahrzehnten zum täglichen Fernsehprogramm dazu und sind was die Einschaltquoten angeht enorm erfolgreich. Warum ist das so? Und welchen Einfluss hatten diese Serien auf das Bild des Arztes?

    David Vogel

  • Dr. House

    177 Episoden in 8 Staffeln, damit ist «Dr. House» eine der ganz grossen und erfolgreichen Arztserien. Der Arzt Gregory House heilt Patienten, indem er wie in einem Krimi die richtige Diagnose sucht und auch findet. Und ist dabei meistens herrlich schlecht gelaunt.

    Daniel Theis hat sich mit einem Arzt vom Berner Inselspital eine Folge «Dr. House» angeschaut und gefragt, ob das alles wenigstens halbwegs der Realität entspricht.

    Daniel Theis