«Streik»: Wenn die Räder der Bahn stillstehen

Katell Pichon (45) arbeitet seit 21 Jahren bei der französischen Bahn. Im Schichtdienst, rund um die Uhr, macht sie Lautsprecherdurchsagen für den Regionalverkehr der SNCF. Arnaud Pommiès (47), Eisenbahner seit 19 Jahren, stellt Weichen in der Pariser Vorstadt Juvisy.

Bildlegende: SRF / Monika Aichele

Beide haben diesen Frühsommer gestreikt, um gegen Massnahmen der Regierung Macron zu protestieren. Vom Ergebnis des Streiks sind sie ernüchtert. Doch sie bleiben kämpferisch.

Autor/in: Bettina Kaps