«Am einen Ende ein Feuer und am andern Ende ein Narr» von Kurt Vonnegut

Geplant war dieses Hörspielprojekt als Huldigung zum 85. Geburtstag von Kurt Vonnegut am 11. November 2007 und an sein letztes Buch «A Man without a Country».

Umwerfend sarkastisch, intelligent, unaufgeregt und komisch macht sich der Autor seine Gedanken zum Amerika von heute und zu dem, was dem Leben einen Sinn gibt.

Durch den Tod Vonneguts am vergangenen 11. April wurde «Mann ohne Land», so der deutsche Titel, jedoch zu einem Abschiedsbuch, und das Hörspiel zu einem Nachruf auf eine einzigartige Gestalt der amerikanischen Literatur, die es verstand, sowohl Akademiker als auch «Leute der Strasse» mit seinen Werken zu begeistern.

Textbearbeitung: Markus Wolff, Martin Schütz - Musik und Elektronik: Martin Schütz - Regie und Mixing: Martin Schütz, Markus Wolff - Produktion: Schütz-Wolff und Schweizer Radio DRS, 2007

Redaktion: Stephan Heilmann