«Anwesenheit tut nichts zur Sache»

  • Samstag, 15. Februar 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. Februar 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ein Regisseur verwandelt sich in eine Beatbox. Ein 80-jähriger Student möchte endlich promovieren - doch die Professorin ist inzwischen Putzfrau. Vier Schauspieler geraten in eine Zeitschlaufe. Und ein Gespräch mit dem Büsiater droht aus dem Ruder zu laufen. Vier Hörspiele für Claude Pierre Salmony.

Claude Salmony
Bildlegende: Claude Salmony SRF

Von Birgit Kempker, Anatolatonal, Jens Nielsen, Peter Stamm und Michael Stauffer. Claude Pierre Salmony war - abzüglich einer kurzen Auszeit in den 1980er-Jahren - von 1976 bis 2017 Mitglied der Hörspielredaktion bei Schweizer Radio SRF. Zu seiner Pensionierung hatten sich zwanzig Autoren, Musiker und Schauspieler - allesamt langjährige Weggefährten von Salmony - zusammengetan. Entstanden ist eine akustische Hommage, so vielstimmig, wie Salmonys Schaffen vielschichtig war.

«Apophänie mit Y»
von Birgit Kempker und Anatolatonal
Mit: Birgit Kempker und Claude Pierre Salmony, Musik und Regie: Birgit Kempker und Anatolatonal

«Nicht Kohelet - Kein Prediger»
von Jens Nielsen
Mit: Barbara Falter, Doris Wolters und Jodoc Seidel, Musik: Philipp Schaufelberger, Regie: Johannes Mayr

«Beim Büsiater»
von Michael Stauffer
Mit: Judith Wipfler, Klaus Brömmelmeier und Michael Stauffer, Musik: Julian Dillier, Hans Feigenwinter und Hans Koch sowie Thorsten Soltau, Regie: Johannes Mayr

«Was der Kuckuck»
von Peter Stamm
Mit: Natalia Conde, Sylvana Krappatsch, Katja Reinke und Daniel Kashi, Musik: Karl Atteln, Regie: Johannes Mayr

Tontechnik: Basil Kneubühler und Tom Willen - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 42'

Redaktion: Johannes Mayr