«Bilal» von Fabrizio Gatti 1/2

Fabrizio Gatti ist eine Art italienischer Günter Wallraff. Unter dem Namen Bilal hat er sich als Illegaler unter den Flüchtlingsstrom gemischt. Unterwegs auf der berüchtigten Transitroute von Dakar nach Europa.

Seine Reisereportage mutet wie eine Abenteuergeschichte an und liefert gleichzeitig harte Fakten. Von Schleppern, korrupter Polizei und Militärs um ihre letzte Habe gebracht, schildert Fabrizio Gatti das ganze Ausmass der Verzweiflung, dass diesen Menschen auf ihrer Sklavenroute widerfährt. Viele stranden, manche Spuren verlieren sich für immer.

Wer es schafft, die Grenzen zu passieren und die Überfahrt in den viel zu vollen Booten zu überleben, den erwarten menschenunwürdige Bedingungen in den Auffanglagern. Dort erleben diese Menschen die Hölle, ehe sie wieder in ihr Heimatland abgeschoben werden.

Mit: Sylvester Groth (Fabrizio Gatti), Malick Diouff (Ousmane, junger Mann), Helene Grass (Fatou, Bessy), Mohammad-Ali Behboudi (Libyscher Konsul, Cherrière), Sami Omar (Tuareg, Gereke), Albert Kitzl (Muhamar, Khaled), Jessica Walther-Gabory (Sie, Safira), Alois Moyo (Daniel, Stephen), Tedros Teclebrhan (Billy), Antonio Monfort (Offizier, Polizist), Falilou Seck (Yaya), Serdar Somuncu (Sergeant), Anja Herden (Pat), Caroline Schreiber (Mme Hope, Anwältin), Adé Odukoya (James, Brigardière), Ronnie Mkwanazi (Joseph), Götz Argus (Carabinieri 1, Zivilpolizist 1), Matthias Redlhammer (Carabinieri 2, Zivilpolizist 2), Ozan Akhan (Hassan, Salafitenführer, Sherif), Navid Akhavan (Amadou, Jonathan)

Aus dem Italienischen von Friederike Hausmann und Rita Seuss - Hörspielfassung: Barbara Engelmann - Regie: Claudia Johanna Leist - Produktion: WDR 2010 - Dauer: 50'

2/2: Freitag, 12.10.2018, 20.00 Uhr, SRF 1

Redaktion: Karin Berri