«Chinchilla Arschloch, waswas» von Helgard Haug und Thilo Guschas

  • Sonntag, 8. Dezember 2019, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 8. Dezember 2019, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Siegerstück der ARD Hörspieltage: Fast jeder hat ein Bild vom Tourette-Syndrom: Menschen, die grundlos anfangen zu fluchen und mit Schimpfwörtern um sich werfen. So wie Christian Hempel. Das Hörspiel begleitet ihn und seine Tochter auf einem Road-Trip und gewährt Einblick ins Leben mit Tourette.

Bei den ARD-Hörspieltagen wurde «Chinchilla Arschloch, waswas» zum Hörspiel des Jahres 2019 gewählt. Die Jury würdigt das Stück als «klug und vertrauensvoll konstruiertes Hörspiel: Der Protagonist in diesem Werk lässt sich durch viele Attribute beschreiben. Er hat Lebenslust und Humor, er ist kreativ und mutig, er liebt seine Familie. Er tickt genauso wie viele andere.

Ihm dabei zuzuhören, wie er sich die Welt, die Gemeinschaft erschliesst, wie er seinen Platz einfordert, ist ein grosser Spaß. Und baut eine Brücke zu allen Menschen, deren Besonderheiten nicht der Norm entsprechen, einer Norm, die längst abgeschafft gehört.» Daneben zeige das Hörspiel, dass es auch einen ganz anderen Umgang mit Schimpfwörtern gibt.

Mit: Christian Hempel, Phillis Hempel und Bijan Kaffenberger

Musik: Frank Böhle - Regie: Helgard Haug - Produktion: WDR 2018 - Dauer: 54'

Redaktion: Wolfram Höll