«Das verlorene Wort» 1/2, von Assia Djebar

Der 50-jährige Schriftsteller Berkane hat 20 Jahre im französischen Exil in Paris gelebt. Anfang der 90er Jahre kehrt er nach dem Bruch mit seiner Geliebten zurück in seine algerische Heimat, um seinen autobiographischen Roman «Jugend» fertig zu stellen.

Doch Berkanes Schwierigkeiten, sich in seinem Heimatland zurechtzufinden, sind grösser, als er geglaubt hat.

Auf Schritt und Tritt holt ihn die Vergangenheit ein. Plötzlich hat er wieder die blutigen Massaker der Franzosen vor Augen, die er als Jugendlicher 1957 erlebt hat, die Niederlage der französischen Kolonialmacht und die Befreiung zur Unabhängigkeit. 

Mit Christian Redl, Leonard Jaster, Andrea Sawatzki, Alexander Wipprecht, Juan Carlos Lopez, Thomas Anzenhofer, Renate Becker, Walter Gontermann, Gregor Höppner, Marlon Kittel, Horst Mendroch, Silke Natho, Walter Renneisen, Wolfgang Rüter, Abak Safaei-Rad, Josef Tratnik u. a.

Aus dem Französischen von Beate Thill - Hörspielfassung: Conny Frühauf - Regie: Frank-Erich Hübner - Produktion Westdeutscher Rundfunk, 2005 - Dauer: 50'49"

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen diese Audiodatei nur 7 Tage zur Verfügung stellen.

Redaktion: Stephan Heilmann