«Der zerbrochne Krug» von Heinrich von Kleist

Heinrich von Kleists Theaterstück «Der zerbrochne Krug» ist nicht nur ein Lustspiel, sondern auch ein spannender Krimi. Und es ist zugleich der skandalöseste Prozess der Literaturgeschichte. Denn der Täter ist kein anderer als der Richter.

Und der muss vorgeben, einen Delinquenten suchen  und überführen zu wollen, zugleich aber alles daran setzen, dass der wahre Schuldige, nämlich er selber, nicht entlarvt wird.

Mit Walter Richter (Dorfrichter Adam), Erwin Kohlund (Gerichtsrat Walter), Robert Tessen (Schreiber Licht), Lina Carstens (Frau Marthe Rull), Valerie Steinmann (Eve), Joseph Scheidegger (Ruprecht), Ebba Johannsen (Frau Brigitte), Udo Minsser (Bedienter), Ingeborg Stein und Ann Höling (Mägde)

Regie: Werner Hausmann - Produktion Schweizer Radio und Fernsehen, 1961 - Dauer: 63'56"

Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen das Hörspiel nur bis zum 19.12.2011 zum Nachhören anbieten. Gerne können Sie jedoch das Hörspiel beim Radiokiosk bestellen oder im Fachhandel kaufen.

Redaktion: Claude Pierre Salmony