«Die letzten ihrer Art» von Douglas Adams und Mark Carwardine 2/5

Douglas Adams landete mit «Per Anhalter durch die Galaxis» einen Welterfolg. Als sein wichtigstes Werk hat er aber «Die letzten ihrer Art» bezeichnet. Es sind die Aufzeichnungen von seinen Reisen mit dem Biologen Mark Carwardine – auf den Spuren von Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind.

Für Douglas Adams selbst war «Die letzten ihrer Art» sein wichtigstes Werk.
Bildlegende: Für Douglas Adams selbst war «Die letzten ihrer Art» sein wichtigstes Werk. Getty Images/Dan Callister

Die beiden suchten den Aye-Aye auf Madagaskar, das Weisse Rhinozeros in Zaire und den Kakapo in Neuseeland. Und Adams wäre nicht Adams, wenn es dabei nicht skurril und humorvoll zugehen würde: Zum Beispiel, wenn sie im China der 80er Jahre versuchen, Kondome zu kaufen, um damit ein Mikrofon für Unterwasseraufnahmen zu parat zu machen. Und auch sind «Die letzten ihrer Art» aktueller denn je: Der Jangtse-Delfin, den die beiden unter Wasser aufnehmen wollten, ist inzwischen ausgestorben.

Mit: Stefan Kaminski

Aus dem Englischen von Sven Böttcher - Produktion: HR 2016 - Dauer: je circa 40'