«Die Macher» von Rainer Puchert

Es ist Nacht. Es regnet. Zwei Männer sitzen in einem Auto und warten. Warten, bis sie «machen» können, was ihnen die Firma aufgetragen hat. Sie wissen zwar, «was» sie machen sollen, aber nicht, «warum». Sie haben einen Auftrag zu erledigen. Sie werden dafür bezahlt. Und das genügt ihnen.

Im Mundart-Hörspiel «Die Macher» spielen die beiden bekannten Schweizer Volksschauspieler Ruedi Walter und Walo Lüönd zwei Männer, die im Auto sitzen und auf einen Mann warten, den sie nur von einer Fotografie her kennen. Sie sollen einen Auftrag ausführen und werden dafür bezahlt, nicht zu hinterfragen. Bis sie jedoch ihre Arbeit tun können, langweilen sich die beiden Herren, schimpfen, ärgern sich über das Sauwetter und träumen von einem anderen, besseren Leben.

Mit: Ruedi Walter (Migger), Walo Lüönd (Guschti)

Dialektbearbeitung und Regie: James Meyer - Produktion: SRF 1975 - Dauer: 45'

Redaktion: Julia Glaus