«Don Don Don Quijote – Attackéee» nach dem Roman von Miguel de Cervantes

Cervantes berühmteste Romanfigur Don Quijote macht sich auf, Abenteuer zu erleben, die ihm in seinem maroden Kaff versagt sind. Er will im krisengeschüttelten, feudalen Spanien die Wahrheit seiner alten Ritterromane leben und konstruiert sich deswegen eine fast perfekte eigene Welt.

Steppe mit einem Betonblock, darauf der Schatten von Don Quijote.
Bildlegende: Villanueva de los Infantes: Ausgangspunkt der Ausritte Don Quijotes. Wikim/Michael Pfeiffer

Auch im Hörspiel scheint diese Geschichte 500 Jahre später immer noch verheerende Wirkung zu haben. Infiziert von einer neuen Ausstrahlung der Geschichte des heldenhaften Ritters werfen hunderte Hörer ihren bürgerlichen Namen über Bord, stülpen sich die Maske des Don Quijotes über und ziehen in die Schlacht unter dem Motto: «Die Welt ist veränderbar!» Vielleicht eine neue Erfolgsgeschichte des Hörspiels oder einfach nur das grosse Scheitern? Schalten Sie ein, wenn Sie sich trauen!

Mit: Stefan Kolosko, Lisa Hrdina, Jan Breustedt, Matthias Mosbach, Max Meyer-Bretschneider, Alexander Höchst u.a.

Regie: Hans Block - Produktion: DLF in Kooperation mit der Schauspielschule «Ernst Busch» 2014 - Dauer: 49'

Hans Block, geboren 1985 in Berlin, studierte Schlagzeug an der Universität der Künste und seit 2010 Regie an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» Berlin. Während seiner Studienzeit realisierte er schon zahlreiche Inszenierungen. Ab der Spielzeit 2014/15 ist Hans Block Mitglied des REGIEstudios am Schauspiel Frankfurt.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Susanne Heising