«Fuchsjagd» von Agatha Christie

In der eingeschneiten und von der Umwelt abgeschlossenen Pension «Monkswell Manor» wird ein Gast ermordet. Im Haus verbleiben das Gastgeberehepaar, drei gebuchte Gäste, ein Fremder und ein Sergeant - wer war der Mörder? 

Indizien weisen in unterschiedliche Richtungen, die meisten in die Vergangenheit. Es beginnt eine Fuchsjagd, bei der auch der Fuchs selbst jagt. «Fuchsjagd», das wohl erfolgreichste Stück von Agatha Christie, war ursprünglich ein Hörspiel.

Mit Fritz Haneke, Eva Maria Duhan, Klaus Höring u.a.

Aus dem Englischen von Kurt Nachmann - Musik: Hans Moeckel - Hörspielfassung: Tilde Binder - Regie: Felix Klee - Produktion: Schweizer Radio DRS, 1958 - Dauer: 73'

Redaktion: Stephan Heilmann