«Gespräche nach einer Beerdigung» von Yasmina Reza

Die drei Geschwister Nathan, Edith und Alex beerdigen ihren Vater. Mit dabei sind auch Onkel Pierre, dessen Frau Julienne und Elisa, die ehemalige Geliebte von Alex. Nach der Beerdigung reden sie und erinnern sich - auf der Suche nach der Vergangenheit und einer möglichen Zukunft.

Elisas unerwartetes Erscheinen lässt alte Wunden aufbrechen, vor allem zwischen den beiden Brüdern. Aber auch Edith, ihre Schwester, kann oder will sich da nicht raushalten.

Mit: Michael Thomas (Nathan), Renate Schroeter (Edith), Till Kretzschmar (Alex), Anne-Marie Blanc (Julienne), Wilhelm Grimm (Pierre), Herlinde Latzko (Elisa)

Aus dem Französischen von C. Bernd Sucher

Regie: Charles Benoit - Produktion: Schweizer Radio DRS, 1988 - Dauer: 83'

Redaktion: Stephan Heilmann