«Grimmsalabim» von Elfie Riegler

Grimm und Salabim bedeuten: «verzauberte Märchen». Frech und frei werden alte Bekanntschaften aus den Grimm-Märchen in neue Allianzen verstrickt. Da rivalisieren zum Beispiel Schneewittchen und das Rotkäppchen im märchenhaften Dialog um einen extravaganten Liebhaber.

Symbolbild
Bildlegende: Symbolbild colourbox

Die Märchenwelt ist ausser Rand und Band geraten, ihre Figuren entwickeln ganz neue Seiten. Parodien auf die Märchen der Brüder Grimm verfremdet und in aktualisierter Form neu erzählt. Schneewittchen und Rotkäppchen sind befreundet, der böse Wolf wird wegen guter Führung vorzeitig aus dem Knast entlassen und verdreht Schneewittchen den Kopf. Gibt's im Märchenland Anstand, Sitte und Moral? Ferner: Neues von Schneeweisschen und Rosenrot sowie unbestätigte Gerüchte über das Verschwinden der sieben Geisslein. Elfie Riegler stellt überraschende Fragen nach der heilen Märchenwelt von Grimmsala.

Mit: Désirée Meiser (Erzählerin)

Regie: Geri Dillier - Tontechnik: Martin Bezzola - Produktion: SRF 2000 - Dauer: 45'