«Hinduhans» von Michael Stauffer und Hans Koch

Sechs Monate lang war der Saxophonist und Klarinettist Hans Koch Stipendiat in Varanasi, der heiligen Stadt am Ganges. Er tauchte ein in eine fremde Welt und liess den Autor Michael Stauffer in regelmässigen E-Mails daran teilhaben.

Der Daheimgebliebene schrieb das Berichtete weiter zu lakonischen Beobachtungen, nüchternen Erkenntnissen und bittersüssen Heimwehgefühlen eines vorübergehend in Indien weilenden Schweizer Musikers namens Hans, der sich langsam in einen Hindu zu verwandeln scheint.

Mit Ueli Jäggi

Musik: Hans Koch und Michael Stauffer - Regie: Michael Stauffer und Hans Koch - Produktion Schweizer DRS, 2010 - Dauer: 54'

Redaktion: Claude Pierre Salmony