«Les écoutis le caire» von Gilles Aubry

Um sich der hochkomplexen Klanglandschaft der ägyptischen Hauptstadt Kairo zu nähern, hat Gilles Aubry eine Reihe von indirekten Hörsituationen aufgesucht: «Bei meinen Aufnahmen habe ich mich auf geschlossene Räume im Stadtzentrum Kairos konzentriert: ein Badezimmer, eine Markthalle, eine Basilika, ein Hinterhof, ein Kühlschrank und ein Parkplatz.»

Dank dieser Methode kann man die Stadt auf eine Weise belauschen, die die touristische Wahrnehmung überschreitet.

Regie: Gilles Aubry - Autorenproduktion, 2008 - Dauer: 52'

Redaktion: Claude Pierre Salmony