«Martin Luther und Thomas Müntzer oder Die Einführung der Buchhaltung» von Dieter Forte (2/3)

In der zweiten Folge wird Martin Luther auf den Reichstag von Worms vorgeladen, wo er seine Thesen zunächst verteidigt. Als er aber unter Druck gesetzt wird, erwägt er, sie zu widerrufen.

Auf dem Heimweg nach Wittenberg wird Luther von Soldaten Friedrichs auf die Wartburg entführt - angeblich, um ihn zu schützen.

Dort übersetzt Luther die Bibel ins Deutsche. Seine Anhänger Karlstadt und Thomas Münzer sprechen sich währenddessen für weitgehende gesellschaftliche Veränderungen aus.

Mit Hans-Peter Bögel (Sprecher), Michael Thomas (Luther), Thilo Prückner (Melanchton), Thomas Piper (Karlstadt), Rüdiger Kirschstein (Münzer), Hans Helmut Dickow (Friedrich von Sachsen), Christian Brückner (Spalatin), Ekkehardt Belle (Karl V.), Charles Wirths (Gattinara), Karl Michael Vogler (Papst), Peter Lieck (Cajetan), Wolfgang Reinsch (Kardinal), Günter Mack (Fugger), Markus Boysen (Schwarz), Christoph Quest (Albrecht von Brandenburg), Regina Ernst (Frau Luther) u.v.a
Hörspielfassung: Dieter Forte - Musik: Peter Zwetkoff.- Regie: Hartmut Kirste.

Produktion: SWF/DRS/SFB 1983" -  Dauer 2. Teil: 70'

Redaktion: Geri Dillier und Margret Nonhoff