«Nackte Angst» von Charles Maître

Erpressung ist verwerflich. Besonders dann, wenn sie aus der Angst, den Schwächen und den Fehlern Einzelner Kapital schlägt.

Bildlegende: Colourbox

Das Hörspiel basiert auf einer Pariser Polizei-Chronik. Es zeigt auf, wie Hass und Aggression geweckt werden, wenn ein Mensch sich in seiner persönlichen Freiheit eingeschränkt oder gefährdet sieht.

Und es zeigt auch, wie Angst ihn gleichermassen gefügig wie rücksichtslos machen kann.

Mit: Wolfang Schwarz (Kommissar Renard), Jörg Cossardt (Kommissar Louvain), Peter Kner, (Jacques Godard), Robert Tessen (Philippe Laurent), Margret Neuhaus (Sylvie Laurent), Wolfgang Stendar (Claude Cernic), Hanna Burgwitz (Mme Delachaume), Diethelm Stix (Maurier)

Musik: Hans Moeckel, Regie: Robert Bichler, Prodiktion: SRF 1976, Dauer: 50'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen von diesem Hörspiel nur einen Ausschnitt anbieten.

Redaktion: Isabel Schaerer