«Play Strindberg» von Friedrich Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt hat 1969 August Strindbergs Stück «Totentanz» für das Theater Basel neu arrangiert und zusammen mit dem damaligen Hausregisseur Erich Holliger inszeniert. Eine Wiederholung anlässich Strindbergs 100. Todestag am 14. Mai 2012.

Alice und Kurt bewohnen seit vielen Jahren einen Turm auf einer Insel. Das Ehepaar ist mit allen Inselbewohnern entzweit und permanent mit einem leidenschaftlich geführten Ehekrieg beschäftigt, der durch Feindseligkeit und Aggressivität bestimmt ist.

Als Alices Vetter Kurt zu dem bevorstehendem 25 jährigen Hochzeitsjubiläum einen Besuch abstattet, entwickelt sich daraus eine neue Eigendynamik.

Friedrich Dürrenmatt hat 1969 August Strindbergs Stück «Totentanz» für das Theater Basel neu arrangiert und zusammen mit dem damaligen Hausregisseur Erich Holliger inszeniert.  

Mit Horst Christian Beckmann (Edgar), Regine Lutz (Alice), Klaus Höring (Kurt)

Regie: Friedrich Dürrenmatt und Erich Holliger - Produktion Schweizer Radio und Fernsehen, 1956 - Dauer: 72'05"

Redaktion: Claude Pierre Salmony