Zum Inhalt springen

Header

Logo Hörspiel, Kopfhörer auf blauem Hintergrund
Legende: SRF
Inhalt

Ausschreibung SRF Kultur Podcast: «Kurze Geschichten zur langen Pandemie»

Angesichts der andauernd schwierigen Lage für Kulturschaffende initiierte SRF die Podcast-Ausschreibung «Kurze Geschichten zur langen Pandemie». 168 Geschichten wurden eingereicht und werden zurzeit evaluiert – 10 der eingereichten Geschichten werden produziert.

Ziel der Geschichten-Sammlung soll sein, die aussergewöhnliche Situation, in der wir uns seit Monaten befinden, in Text und Ton zu spiegeln. Das Thema ist bewusst weit gefasst, formal und stilistisch ist alles möglich, Hochdeutsch oder Mundart, witzig, anrührend, philosophisch, literarisch, absurd. Das Verbindende: alle Geschichten sind mit dem Covid-Virus «infiziert», sei dies mit direkten oder indirekten Symptomen.

Für die Umsetzung ihrer Idee müssen die Autorinnen und Autoren zwingend mit anderen Kulturschaffenden wie Schauspielerinnen oder Musikern zusammenspannen. Jedes Team setzt sich aus mindestens drei Mitgliedern aus mindestens zwei verschiedenen Kunstgattungen zusammen. SRF möchte mit dieser Ausschreibung Kulturschaffenden eine momentane Perspektive, eine Plattform und einen Zwischenverdienst ermöglichen.

Die einzelnen Hörstücke sollen rund fünf Minuten lang sein. Sie werden als einzelne Episoden eines Podcasts veröffentlicht und sollen auch auf den Radiosendern von SRF einsetzbar sein.

Aus den 168 eingereichten Geschichten werden 10 Projekte von einer Jury ausgewählt. Jedes ausgewählte Team erhält die pauschale Summe von 4'500 Franken für die Umsetzung seiner Idee. Diese Summe beinhaltet auch die technische Realisation. Sollte ein Team dafür keine Möglichkeit haben, können wir für gezielte Sprachaufnahmen das SRF-Hörspielstudio für einen halben Tag zur Verfügung stellen. Die Produktionen sollen aber weitgehend ausserhalb von SRF entstehen.

Ausschreibung

Die Autorinnen und Autoren waren eingeladen, ihre Vorschläge in einem kurzen Exposé mit Angabe der weiteren Teammitglieder (zb. Musikerinnen, Schauspieler) bis zum 15. November einzureichen. Eine schriftliche Textprobe, ein bis zwei Abschnitte, soll der Jury helfen, den Stil der Geschichte zu verstehen.

Auswahl

Eine Jury aus den Redaktionen Hörspiel, Fiktion und Kultur online beurteilt die eingegangenen Projekte und wählt die zehn geeignetsten zur Realisierung aus. Gibt eine Autorin oder ein Autor mehr als eine Idee ein, kann nur eine davon zur Auswahl kommen. Die Jury bemüht sich darum, dass einzelne Teammitglieder nicht in mehreren Projekten engagiert werden.

Die ausgewählten Projektteams werden am 20.11.2020 benachrichtigt.

Realisierung

Die 10 Teams setzen ihre Ideen um. Jedes Team erhält für Rückfragen eine Ansprechperson bei SRF.

Abgabetermin der fertigen Hörstücke 21. Dezember.

Veröffentlichung

Ab dem 23.12. werden die Geschichten als Podcast und auf weiteren Kanälen und Plattformen von SRF veröffentlicht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen