«Räuberzelle» von Christian Winkler

Karl Haiberger, genannt «Der Haifisch» ist ein Edelgauner. Ein begnadeter Einbrecher. Mehr als dreissig Jahre verbringt er in den verschiedensten Gefängnissen Europas. Länger als sechs Monate ist er selten auf freiem Fuss. Mit zweiundfünfzig wird er frühzeitig entlassen, wegen eines Hirntumors.

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Karl Haiberger entschliesst sich, sein Leben aufzuschreiben. Die Ärzte geben ihm dafür noch ein Jahr Lebenszeit. Durch Zufall lernt er den österreichischen Autor und Dramatiker Christian Winkler kennen. Dieser bietet Hainberger an, seine Geschichte festzuhalten.

Aus zahlreichen Interviews und Gesprächen entstand so die Aufzeichnung der verrückten Lebensgeschichte von Karl Haiberger. Darauf basiert das Hörspiel «Räuberzelle». In der Regie von Peter Kaizar leiht der Schauspieler Wolfram Berger dem Einbrecherkönig seine Stimme: verschlagen und klug, wahnwitzig und weise.

Mit Wolfram Berger (Karl Haiberger)

Musik: Karl Ritter - Regie: Peter Kaizar - Produktion: ORF 2012 - Dauer: 50'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Geri Dillier