«Rückreise» von Dylan Thomas

Dylan Thomas unternimmt eine Wanderung durch seine kriegszerstörte Vaterstadt Swansea. Er fragt die Überlebenden nach einem Freund, meint aber sich selbst, seine Kindheit und Jugend.

Aus dem scheinbar formlosen Abreissen und Wiederaufnehmen von Gesprächen, aus Monologen der Befragten und aus den Fragen des Dichters entsteht das Bild einer Jugend in den 1920er-Jahren mit ihren Interessen, Marotten und Idealen.

Sprecher: Matthias Habich; Barmädchen: Anneliese Betschart; Kunde: Erwin Parker; 4 Stimmen: Jodoc Seidel, Hans-Jürgen Krützfeld, Edzard Wüstendörfer, Christian Huber; alter Berichterstatter: Rudolf Hofmann; 1. junger Berichterstatter: Edgar Wiesemann; 2. junger Berichterstatter: Günter Rainer; Passant: Peter Oehme; Schulmeister: Gert Westphal; Promenadenmann: Günter Gube; Barmädchen: Vera Schweiger; Parkwächter: Johannes von Spallart.

Deutsch: Erich Fried - Musik: Emil Moser - Regie: Robert Bichler - Produktion Schweizer Radio DRS, 1970 - Dauer: 29'14"

Redaktion: Claude Pierre Salmony