«Ruhelos» von William Boyd 2/2

Ruth Gilmartin erfährt, dass ihre Mutter Sally nicht in England, sondern in Russland unter dem Namen Eva Delektorskaja geboren wurde und während des Zweiten Weltkriegs für den Geheimdienst arbeitete. Alles, was Ruth über die eigene Mutter zu wissen glaubt, entpuppt sich plötzlich als Trugbild.

Bildlegende: colourbox

Sally Fairchild, alias Eva Delektorskaja, schreibt ihre Lebensgeschichte nieder und gibt sie Ruth zu lesen. Die Geschichte der Eva Delektorskaja erzählt, wie die junge Eva 1939 in Paris Lucas Romer kennen lernt und von ihm für den Britischen Geheimdienst angeworben wird. Unter seiner Anleitung wird sie zur perfekten Spionin ausgebildet, die schnell lernt und niemandem traut. Romer und Eva verlieben sich und werden heimlich ein Paar. Alles läuft bestens, bis Eva Zeugin eines Mordes wird.

Der zweite Teil des Spionagebestsellers Ruhelos spielt in England, im Sommer 1976. Sally hat das Gefühl sie würde beobachtet und dass sie jemand umbringen will. Der Verdacht fällt auf Lucas Romer, ihren ehemaligen Chef und Ex-Geliebten. Sie beauftragt ihre Tochter Informationen über Romer zu sammeln. Kommt es 35 Jahre nach ihrer letzten Begegnung noch einmal zu einem Treffen zwischen der ehemaligen Spionin und ihrem Chef und Liebhaber?

Mit: Hille Darjes (Sally Fairchild/Eva Erzählerin), Ulrike Grote (Eva Delektorskaja), Sascha Icks (Ruth Gilmartin), Bernhard Schütz (Lucas Romer), Thore Kühl (Jochen, Kind), Gabriela Maria Schmeide (Sylvia Rhys-Meyer), Peter Jordan (Morris Devereux), Wolf-Dietrich Sprenger (Vater), Hussi Kutlucan (Hamid), u.v.a.

Aus dem Englischen von Chris Hirte - Musik: Sabine Wortmann - Hörspielfassung und Regie: Andrea Getto - Produktion: NDR 2008 - Dauer: 51'

Redaktion: Karin Berri