Salzburger Stier 2017: Hazel Brugger

Zum Abschluss des Hörspieljahres wiederholt SRF 1 einen der Höhepunkte der diesjährigen Radio-Unterhaltung. Es ist der fulminante Auftritt der unfassbar jungen, intelligenten und sehr böse komischen Schweizer Preisträgerin des Salzburger Stiers 2017: Hazel Brugger. Mit dabei: Bundesrat Alain Berset.

Hazel Brugger
Bildlegende: Hazel Brugger SRF

Anfang Mai feierte die deutschsprachige Kabarett-Szene im Stadttheater Schaffhausen die Gewinner des renommierten Salzburger Stiers. Dabei überreichte der Lokalmatador und Moderator der Veranstaltung Gabriel Vetter (übrigens der jüngste Stier-Preisträger aller Zeiten) seiner Kollegin aus der Slam-Szene (und zweitjüngsten Stier-Preisträgerin) Hazel Brugger die begehrte Trophäe.

Der Preis passt zur Blitzkarriere, die das Sprachtalent Hazel Brugger hinter sich hat. Als Kabarettistin, Slam Poetin oder Moderatorin eigener Talk-Shows seziert Brugger mit chirurgischer Präzision jene Weichteile unserer Gesellschaft, die man nur mit viel schwarzem Humor trifft.

Hazel Brugger war auch bei ihrem Auftritt an der Preisverleihung gewohnt souverän und bedankte sich als erstes bei ihrer Vor-Band, bei Bundesrat Alain Berset.

Aufzeichnung der Verleihung aus dem Stadttheater Schaffhausen am 6.5.2017.

Mit: Hazel Brugger, Gabriel Vetter, Bundesrat Alain Berset

Wiederholung der Sendung «Spasspartout» vom 10. Mai 2017 - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 50'

Redaktion: Barbara Anderhub