«Soundtrack» von Mauricio Kagel

Eine Familie schaut sich im Fernsehen einen Western an. Doch das traute Heim täuscht. Die Gespräche lösen sich zunehmend aus ihren Zusammenhängen und laufen ins Leere.

Die akustische Komposition wird aus vier Basiselementen entwickelt: 1. Der Dialog der Familie vor dem Fernsehschirm. 2. Das penetrante Klavierspiel des sprachlosen Sohns der Familie. 3. Die Sprachspur des Western. 4. Die Geräusche des Western.

«Thema dieses Hörspiels ist die Veränderung des akustischen Eindrucks von Soundtracks, sobald die visuelle Komponente entfällt,» sagt Regisseur Mauricio Kagel.

Mit Ellen Widmann (Grossmutter), Josef Meinertzhagen (Vater), Ursula Burg (Mutter), Rosemarie Voerckel (Tochter), Christian Brückner, Margot Leonard, Gerd Duwner, Gert Günther Hoffmann, Arnold Marquis; Geräusche: Hans Walter Kramski

Musik und Regie: Mauricio Kagel - Produktion: WDR 1975 - Dauer: 39‘

Redaktion: Stephan Heilmann