«Stillleben in einem Graben» von Fausto Paravidino

Das friedliche Leben in der norditalienischen Provinz wird unversehens gestört, als eines Nachts ein betrunkener Halbstarker in einem Strassengraben die Leiche eines jungen Mädchens findet: nackt und brutal zugerichtet.

Wie die Ermittlungen ergeben, heisst das Opfer der Gewalttat Elisa Orlando, ist zweiundzwanzig Jahre alt und lebt noch bei den Eltern.

Inspektor Salti, kettenrauchend und magenkrank, nimmt sich des Falles an. Dabei ist er nicht nur auf legale Untersuchungsmethoden fixiert...

Deutsch: Georg Holzer und Laura Olivi - Regie: Steffen Moratz - Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk, 2006

Redaktion: Claude Pierre Salmony