«Treffen oder Das ist nun mal, wenn Leute»

Vicky arbeitet als Psychologin in einer Gemeinschaftspraxis, die von Regula geleitet wird. Regula ist die Gynäkologin im Team. Sie hat Vicky zu sich nach Hause eingeladen. Vicky vermutet, dass es um das ungute Betriebsklima geht. Bald wird klar, dass Regula ihren Privatknatsch besprechen möchte.

Eben hat sie ihren Mann rausgeworfen. Der kommt aus einer vermögenden Familie und investiert sein Geld in eine brotlose Kunst: Er ist Musiker und Hörspielmacher mit grossen Ambitionen und kleinem Erfolg.

Von und mit Barbara Falter, Natalia Conde, Ulrich Bassenge und Joy Frempong

Musik: Joy Frempong und Ulrich Bassenge (Steel Guitar) - Idee und Regie: Claude Pierre Salmony - Produktion Schweizer Radio DRS, 2010 - Dauer: 56'39"

Redaktion: Claude Pierre Salmony