Doppelfolge: Staffel-Finale

Staffel 1, Folge 12

Doppelfolge: Staffel-Finale

Mit der Sprengstoffweste unter seiner Uniform fährt Brody an eine offizielle Veranstaltung des Vizepräsidenten. Carrie, die mit Depressionen kämpft und eigentlich vom Dienst suspendiert ist, verfolgt das Geschehen vor Ort. Als ein Schuss fällt, befürchtet sie das Schlimmste.

Tom Walker verschafft sich in der Nacht mit Gewalt Zugang zu einer Wohnung, die in Reichweite des Aussenministeriums liegt. Dort will der Vizepräsident am nächsten Tag seine Kandidatur verkünden. Auch Brody fährt, trotz der Bedenken seiner Tochter, zu der Veranstaltung, die strengstens bewacht wird. Unter seiner Uniform trägt er die Sprengstoffweste. Bei der Begrüssung der hochrangigen Gäste bricht Elizabeth Gaines plötzlich von einer Kugel getroffen zusammen. In der allgemeinen Hektik gelangt Brody trotz Sprengstoffweste durch die Sicherheitskontrolle und wird mit den anderen in einen Sicherheitsraum gebracht.
Carrie, die trotz ihrer Suspendierung vor Ort war, ist überzeugt davon, dass das eigentliche Attentat erst jetzt im Schutzkeller stattfinden wird. In ihrem manischen Zustand fährt sie zu Brodys Haus und will Dana dazu bringen, ihren Vater zu kontaktieren. Dana alarmiert die Polizei und lässt Carrie in Gewahrsam nehmen. Dann ruft sie ihren Vater an. Brody, der die Bombe nicht zum Zünden gebracht hat, bricht in Tränen aus, als er die Stimme seiner Tochter hört, und verspricht ihr, nach Hause zu kommen.
Saul konfrontiert den Vizepräsidenten sowie David Estes mit Aufnahmen, die zeigen, wie die beiden den Angriff auf Abu Nazir, bei dem 82 Kinder gestorben sind, gutgeheissen haben. In derselben Nacht trifft sich Brody mit Walker. Auf Anweisung von Abu Nazir, tötet er ihn. Währenddessen entschliesst sich Carrie dazu, eine Elektroschock-Therapie machen zu lassen. Auch Saul kann sie nicht davon abhalten.