Die Haselnuss-Kinder

Video «Die Haselnuss-Kinder» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Es ist noch dunkel, wenn sich die elfjährige Badegül und der neunjährige Ayden die Hänge in der riesigen Haselnussplantage am Schwarzen Meer hinaufquälen. Zehn Stunden täglich schuften die beiden in den dichten Büschen für einen Lohn von umgerechnet 15 Euro am Tag.

Spät abends sinken sie völlig erschöpft in ihrer Massenunterkunft am Rande eines Flusses auf den Boden, wenn nicht der Regen das provisorische Zeltlager einfach weggeschwemmt hat. Wie kann das sein in einem Land, in dem Kinderarbeit offiziell verboten ist und das der EU beitreten will?
Die beiden WDR-Autorinnen Rebecca Gudisch und Gönke Harms sprechen in der Türkei mit den verantwortlichen Bauern, Zwischenhändlern, Exporteuren und Politikern. Alle wissen um das Problem, aber keiner bekommt es in den Griff - ebenso wenig die deutschen Abnehmerfirmen wie Ferrero, die am Ende der Lieferketten stehen, und die das Problem seit geraumer Zeit kennen.