Durch den Dschungel bis ins All -Unterwegs in Französisch-Guayana

Video «Durch den Dschungel bis ins All» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Als «grüne Hölle Frankreichs» war es lange verschrien - das einzige französische Departement auf südamerikanischem Boden. Französisch-Guayana - das stand für Dschungel, Verbannung und Zwangsarbeit. Dabei ist dieser Flecken von Frankreich ein Land mit einzigartigem Naturreichtum.

Denn nur hier hat die Grande Nation einen eigenen Anteil am tropischen Regenwald. Er bedeckt 90 Prozent des Landes. Eine wilde, atemberaubende Landschaft und eine schier unendliche Vielfalt an gewaltigen Bäumen und exotischen Tieren. Ein ARD-Team hat diesen unbekannten Teil Frankreichs erkundet. Sie haben die einzige europäische Forschungsstation mitten im Regenwald besucht, waren mit der Polizei auf der Jagd nach illegalen Goldsuchern. Der hohe Preis für das Edelmetall lockt immer mehr Kriminelle aus Brasilien ins Land: Der Goldabbau zerstört den Regenwald und vergiftet die Flüsse. Und das ARD-Team hat den einzigen internationalen «Star» Französisch-Guayanas gesehen: die europäische Weltraumrakete Ariane.