Job im Gepäck - Als Automechaniker nach Argentinien

Video «Job im Gepäck - Als Automechaniker nach Argentinien» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Maik Ehrens ist mit seinen 27 Jahren bereits ein erfahrener Automechaniker. In Sachen Autos macht ihm keiner was vor. Doch funktioniert sein Fachwissen auch in einem ganz anderen Kulturkreis fern der Heimat? Über Europas Grenzen ist Maik noch nie hinausgekommen.

Nun hat er den Sprung gewagt. Mit seinem «Job im Gepäck» reist der deutsche Automechaniker nach Argentinien in die Millionenmetropole Buenos Aires. Zehn Tage lang arbeitet er mit den neuen argentinischen Kollegen in einer stickigen, engen Werkstatt, bis unters Dach vollgestopft mit Autos, von denen so manches in Deutschland längst auf dem Schrott gelandet wäre. Maik nimmt die Herausforderung an und ist schon nach wenigen Tagen tief beeindruckt von den erfindungsreichen Arbeitsmethoden der argentinischen Automechaniker - und noch mehr von ihrer Herzlichkeit und Wärme.