Job im Gepäck - Als Hebamme nach Ghana

Video «Job im Gepäck - Als Hebamme nach Ghana» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Sonja Liggett aus Köln ist Hebamme und half bereits etwa 450 Babys auf die Welt. Ihren Job beherrscht sie perfekt - im klimatisierten Kreisssaal in Deutschland. Aber wie arbeitet es sich in einem völlig anderen Kulturkreis, unter Bedingungen, die mit den westeuropäischen nicht vergleichbar sind?

Für «Job im Gepäck» probiert Sonja Ligget es aus. Sie arbeitet zum ersten Mal in ihrem Leben zehn Tage lang in Ghana in Westafrika auf einer kleinen Hebammenstation auf dem Land. Der nächste Arzt ist 100 Kilometer entfernt, und die beiden Hebammen der Station müssen auch die kompliziertesten Geburten alleine meistern.
Die Deutsche arbeitet nicht nur unter ihr völlig unbekannten Umständen - sie wohnt auch bei ihrer «Chefin auf Zeit», der ghanaischen Hebamme. Sonja Ligget lernt die westafrikanische Kultur kennen, lässt sich von Gerüchen und Farben inspirieren und bekommt einen neuen Blick auf ihren Beruf.
Filmautorin Marika Liebsch hat diese ungewöhnliche Abenteuerreise mit berührenden Bildern dokumentiert.