Scheitern ausgeschlossen - Erziehung auf Chinesisch

Video «Scheitern ausgeschlossen - Erziehung auf Chinesisch» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die sogenannten chinesischen Tigermütter tun alles für die Förderung ihrer Kinder, nicht selten über deren Grenzen hinaus. Dass ihre Kinder auch einmal scheitern dürfen, kommt im Plan nicht vor. Denn wer hart genug arbeitet, kann jedes Ziel erreichen - so das Motto dieser Mütter.

Sally, Kate und Vivian leben zwar seit langem in England, doch wenn es um die Erziehung ihrer Kinder geht, sind sie durch und durch chinesisch. Hinsichtlich der schulischen Leistungen sind chinesisch-britische Kinder die erfolgreichste ethnische Gruppe in Grossbritannien. Für ihre Kinder stellen die Mütter einen strikten Stundenplan mit Hausaufgaben, Zusatzaufgaben und Musikunterricht zusammen. Drei Stunden Heimstudium neben der Schule sind für Nathan, Matthew und Juliette Normalität - daneben bleibt kaum Zeit für das Spielen. Welchen Preis bezahlen Mütter und Kinder für diese Art der Förderung?
Hannah Berryman begleitet in ihrem Film drei chinesische Familien in London durch den Alltag. Diese Familien geben alles, damit ihre Kinder nicht dem saloppen Lernstil ihrer britischen Kollegen verfallen.