Wildes Japan - Tropenstrand und Bärenland (2/2)

Video «Wildes Japan - Tropenstrand und Bärenland (2/2)» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im Schatten des Sakurajima, eines der aktivsten Vulkane Japans, lebt auf einer kleinen vorgelagerten Insel eine besondere Gruppe von Makaken. Die Affen wurden berühmt, als Wissenschaftler beobachteten, wie sie Kartoffeln im Meerwasser wuschen und diese Errungenschaft an ihre Nachkommen weitergaben.

Die Affenhorde ernährt sich aber nicht nur vegetarisch, sondern auch von Meeresfrüchten, die bei Ebbe an den Strand gespült werden.
Ganz im Süden Japans liegt Okinawa. Hier leben viele Tiere, die es nur dort gibt: Im dichten Urwald hört man die Rufe des Okinawa-Spechts oder der Okinawa-Ralle. Mehr als 3000 Kilometer weiter nördlich, auf der Insel Hokkaido, lernen kleine Bärenjunge für das Leben. Auf Schritt und Tritt folgen sie ihrer Mutter, die ihnen zeigt, welche Pflanzen geniessbar sind und welche nicht und wo es im Herbst die besten Lachse gibt. Denn nur mit einer ausreichenden Fettschicht können die Braunbären den Winter im Norden Japans überleben.