Den Winterschlaf abstreifen

Die kommenden Tage sind für Menschen, die gerne planen nicht gerade einfach, da sie sich gerne ablenken lassen. Wer sich aber dem Moment hingeben kann, schöpferisch oder spirituell veranlagt ist, profitiert von der aktuellen Sternenkonstellation.

Die Lotosblume ist ein Symbol für Einkehr.
Bildlegende: Die Lotosblume ist ein Symbol für Einkehr. wikimedia

Am Wochenende besteht ein grosses Bedürfnis nach Austausch und Unternehmungen. Wir sind durchlässiger als sonst und können deshalb auch gut über Verletzungen sprechen oder Missverständnisse klären. Mit dem Mond wechselt am Sonntag der Mond als 7. Himmelskörper ins Fischzeichen. Das lässt uns Wünsche, Hoffnungen und Träume bewusst werden und Pläne schmieden. Weil der Energiepegel eher tief ist, steht vielleicht Faulenzen auf dem Programm. Seelennahrung lässt sich aber auch in der Natur finden, am besten in Wassernähe, oder bei Musik und Kunst.

Mars im Widder aktiviert das Temperament

Die Woche beginnt tendenziell besinnlich. Ab Dienstag macht sich aber Frühlingserwachen bemerkbar, weil Planet Mars ins Widderzeichen wechselt. Das weckt auch Emotionen, so dass es bisweilen sehr temperamentvoll zu und her gehen kann, weil die Gefühle impulsiv zum Ausdruck gebracht werden. Der Tatendrang hält bis Donnerstag an, ab Freitag wird das Tempo wieder langsamer. Wir sind gemächlich, aber mit viel Ausdauer unterwegs.

Begünstigte Sternzeichen

Nach wie vor profitieren alle Wasserzeichen von der aktuellen Sternenkonstellation: Fisch, Krebs und Skorpion können beruflich und privat vieles abschliessen und einen Neuanfang wagen. Ab Dienstag können auch Widder der ersten Dekade mit einem grossen Energieschub rechnen. Dabei besteht die Gefahr, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Deshalb lohnt es sich besonders, bei allen Unternehmungen achtsam zu bleiben.