Raum für Spontaneität

Flexibilität und Spontaneität sind in der kommenden Woche besonders gefragt. Einerseits läuft nicht alles wie geplant, andererseits meldet sich die Lust auf Action und Abenteuer.

Spass unter Abenteuer stehen am Wochenende unter einem guten Stern.
Bildlegende: Spass unter Abenteuer stehen am Wochenende unter einem guten Stern. colourbox

Meldet sich am Wochenende Langeweile, sollte man nicht tatenlos bleiben: Am besten unternimmt man etwas Besonderes, das Spass bereitet und einen aus dem Alltag reisst. Dabei sollte man nicht allzu tollkühn werden und bei allen Unternehmungen die Gefahren genau abschätzen. Ab Sonntagabend wirds tendenziell etwas ruhiger, das Tempo verlangsamt sich, der Drang nach Aktivität lässt deutlich nach.

Guter Sinn für Ordnung

Zum Wochenstart ist die Stimmung aufgeräumter. Mit klaren Zielen lässt sich viel Arbeit bewältigen. Montag und Dienstag eignen sich gut zum Strukturieren, Planen und Ordnen oder für Renovationsarbeiten in Haus und Garten.

Fesseln sprengen

Mit dem Vollmond am Mittwoch beginnt eine anspruchsvolle Zeit, in der es um alte Verletzungen, Abmachungen und Verbindlichkeiten geht. Wo der Schuh drückt, können Fesseln gesprengt werden. Überhaupt unterstützen die Sterne die Bereitschaft Nägel mit Köpfen zu machen und Veränderungen mutig anzugehen.

Konzentrationsschwäche

Gründonnerstag und Karfreitag stehen im Zeichen der Liebe und neuer Begegnungen. Bezüglich Konzentration sind wir aber nicht ganz auf der Höhe, da Merkur, der Planet der Reisenden und der Kommunikation in einem Spannungsfeld steht.

Begünstigte Sternzeichen

Widder, Löwen und Schützen der ersten Dekade strotzen vor Selbstsicherheit. Bei ihnen zeigt sich eine grosse Lust etwas zu unternehmen. Sie setzen sich mit viel Herzblut für ihnen wichtige Bereiche ein. Weil sie über viel Elan verfügen, können sie ihre Mitmenschen gut für eine Sache motivieren oder ihnen, falls nötig, auch unter die Arme greifen.

Autor/in: Bettini Bettini