Vogelperspektive

Die Zeit ist reif, um die eigenen Angelegenheiten kritisch zu prüfen und allenfalls Korrekturen vorzunehmen.  Die optimistische Stimmung ab Wochenmitte schenkt uns einen klaren Verstand; das führt zu einem guten Überblick. Leider ist die Zeit für Zweisamkeit etwas rar.

Aus der Vogelperspektive lassen sich Details und Zusammenhänge besser erkennen.
Bildlegende: Aus der Vogelperspektive lassen sich Details und Zusammenhänge besser erkennen. colourbox

Die positive Verbindung zwischen dem Mond und der Liebesgöttin Venus lässt uns am Samstag die schönen Dinge des Lebens geniessen. Am Sonntag sorgen Neuigkeiten oder Überraschungen für Unruhe im Beziehungsleben. Verschiedene Meinungen prallen aufeinander, man fühlt sich missverstanden und muss womöglich gewisse Vorstellungen korrigieren.

Lebensfreude und Harmonie

Ab Dienstag heitert sich die Stimmung zunehmend auf. Es ist Mut für ehrgeizige Pläne vorhanden, man will Nägel mit Köpfen machen. Die Sicht auf Dinge wird klarer, aus der Vogelperspektive lassen sich Zusammenhänge besser erkennen. Es ist viel Lebensfreude vorhanden, wir sind unternehmenslustig und wollen Neues entdecken und erleben. Am Freitag wechselt Venus ins Sternzeichen Waage, wodurch ihre positiven Seiten voll zum Ausdruck kommen. Schönheit, Liebe, Kunst oder Kultur werden gross geschrieben. Beziehungen sind von Freundlichkeit und Harmonie geprägt.

Begünstigte Sternzeichen

Ab Mittwoch profitieren in den Zeichen Löwe, Widder und Schütze Geborene von einem wachen und offenen Geist. Sie dürfen sich auf neue Erlebnisse, interessante Begegnungen und gute Gespräche freuen. Auch für neue Hobbies oder Reisen stehen die Sterne günstig. Wassermann, Waage und Zwilling dürfen mit einer Horizonterweiterung rechnen. Mit Venus im Waagezeichen wirken die in diesem Zeichen Geborenen besonders anziehend, sie sind beliebt und gern gesehene Gäste.

Autor/in: Bettina Bettini, Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Bea Schenk