Insiderwissen

Staffel 1, Folge 4

Video «Insiderwissen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Keating und ihr Team müssen einer Traderin aus der Patsche helfen. Diese hat mit grossem Gewinn Aktien von einem Unternehmen gekauft - kurz nachdem sie mit dem Chef der Firma ein Sextape gedreht hatte. Das Video von Rebeccas Geständnis gelangt in Bonnies Hände.

Vor Gericht versucht Professorin Keating erfolglos, die Kaution für Rebecca möglichst tief zu halten. Sie wird auf eine Million Dollar festgesetzt. Rebecca sagt, sie sei zum Geständnis gezwungen worden und habe den Mord nicht begangen. Keating findet im Gespräch mit Rebecca heraus, dass Wes mit ihr über den Fall gesprochen hat. Wutentbrannt beschliesst Keating, Wes nicht mehr an Rebeccas Fall arbeiten zu lassen.

Neben Rebeccas Fall beschäftigt die Traderin Marren Trudeau das Team von Keating. Sie wird nach ihrer Tellerwäscherkarriere beschuldigt, Insiderhandel betrieben zu haben.

Als das Team in Marrens Büros ankommt, stellt das FBI dieses gerade auf den Kopf, auf der Suche nach Beweisen für illegale Finanzgeschäfte. Die Schlinge um Marrens Kopf zieht sich zu, weil sie beim Sex mit einem CEO gefilmt wurde - kurz bevor sie Aktien von dessen Firma gekauft hat. Marren bestreitet dies jedoch.

Bonnie versucht hartnäckig, das Video von Rebeccas Geständnis zu erhalten. Sie ist sich sicher, darauf Beweise dafür zu finden, dass Rebecca zu ihrem Geständnis gezwungen wurde. Als sie das Video endlich erhält, werden die Karten neu gemischt.