Gemeinsam ist man weniger allein: «Pavillon Suisse» Spezial

Der Corona-Lockdown verhindert nicht nur Konzerte, er verhindert auch unseren traditionellen «Pavillon Suisse». Zumindest fast. Denn unser gewieftes Moderatoren-Trio hat eine kreative Lösung gefunden.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Statt zu Dritt eng bedrängt in einem Sendewagen zu sitzen (was im Moment eben nicht angebracht ist, zumal ja auch noch ein Techniker sowie Gesprächsgäste den raren Platz im Wagen beanspruchen), greift das Trio zur Technik: Patricia Moreno sitzt im Studio in Basel, Francesco Biamonte in Lausanne und Olivier Bosia in Lugano, alle drei lassen sich via Leitung miteinander verbinden. Der dreisprachige Austausch ist somit gewährleistet.
Und auch die Musik: Statt einer einzelnen Konzertausgabe gibt es in diesem «Pavillon Suisse Spezial» Ausschnitte aus gleich mehreren Konzerten: Die Moderatorin und die beiden Moderatoren stellen sich gegenseitig Highlights und Fundstücke aus ihrer jeweiligen Konzertlandschaft vor. Lassen Sie sich überraschen!

Zu hören sind Highlights und Fundstücke aus Konzerten aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin, vorgestellt vom Pavillon-Suisse-ModeratorInnen-Trio.
Unter anderem: Musik von Franz Schubert mit der Philharmonia Zürich, von Gioacchino Rossini mit dem Orchestra della Svizzera italiana und von Henri Vieuxtemps mit dem 13jährigen Geiger Raphael Nussbaumer.

Diese Sendung können Sie während 30 Tagen nach Sendetermin nachhören.

Redaktion: Patricia Moreno