«Meine Seele ist erschüttert»: Beethovens Gefangennahme Jesu

  • Freitag, 10. April 2020, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 10. April 2020, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Jesu Gebet und seine Gefangennahme im Garten Gethsemane, das ist der Hintergrund der Handlung von Beethovens Oratorium «Christus am Ölberge». Es ist eine Rarität, die nur selten im Konzert zu hören ist. Simon Rattle, für den Beethoven «absolutely inescapable» ist, hat es in London aufgeführt.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Und nicht einfach, weil wir das Beethoven-Jahr feiern und da der Blick wohl auf sämtliche Beethoven-Werke überhaupt fallen wird. Dieses erste geistliche Werk des Komponisten verbindet Operntraditionen (obschon Opernaufführungen in der Fastenzeit bzw. in der Karwoche damals keine stattfanden) mit einem geistlichen Sujet und ist schon aus diesem Grund spannend.
Die erste Aufführung fand 1803 statt im Rahmen eines wahren Mammut-Konzerts, in dem auch noch zwei Sinfonien und ein Klavierkonzert gespielt wurden.

Ludwig van Beethoven: Christus am Ölberge. Oratorium op. 85

London Symphony Orchestra
London Symphony Chorus
Simon Rattle, Leitung
Elsa Dreisig, Sopran
Pavol Breslik, Tenor
David Soar, Bass

Konzertaufnahme vom 13. Februar 2020, Barbican Hall, London

Redaktion: Norbert Graf