«Pavillon suisse»

Gemeinschaftssendung DRS 2, Espace 2 und Rete Due

Ein klanglich facettenreiches Programm präsentiert das Berner Symphonieorchester in diesem Konzert, das live in die ganze Schweiz übertragen wird. Vom französischen Komponisten Henri Dutilleux, dessen Musik u.a. bei Claude Debussy wurzelt, ist mit dem Cellokonzert eines seiner Hauptwerke zu hören. Dazu kontrastieren zwei Werke aus dem östlichen Europa.

Die selten aufgeführten Tondichtung «Des Spielmanns Kind» von Leos Janacek sowie die ernst-leidenschaftliche siebte Sinfonie von Antonin Dvorak. Der Solist Gustav Rivinius und der Dirigent Peter Hirsch garantieren ein eindrückliches Konzertereignis.

Direktübertragung aus dem Kulturcasino Bern mit dem Berner Symphonieorchester

Leoš Janácek: «Šumarovo díte» («Des Spielmanns Kind»), Ballade für Violine solo und Orchester
Henri Dutilleux: Cellokonzert „Tout un monde lointain
Antonín Dvorák: Sinfonie. 7 d-Moll op. 70